zurück zur Übersicht

Neues Jahr, neue Vorsätze – #30DLogging

28. Dezember 2015 von Ilka Gdanietz

Unser Vorteil, jeder von uns hat hier immer ein paar andere Diabetiker im Office um sich herum. Das motiviert. Wenn wir uns gerade die 3. Entschuldigung ausgedacht haben um nicht zu loggen, sitzt beim Mittagessen jemand gegenüber, der nicht nur fleißig loggt, sondern es auch noch gern macht. Da will man sich nicht lumpen lassen. Und wir wissen es ja eh. Seine Diabetes-Daten zu notieren bringt unheimlich viel.

Daher starten wir am 1.1.2016 nicht nur frisch motiviert in das neue Jahr, sondern auch in die 30 Tage Logging Challenge. Wir, Clara, Lukas und Scott, loggen – gemeinsam mit euch – 5 Mal täglich, davon 3 Mahlzeiten um unsere persönlichen Ziele für 2016 zu erreichen.

Unsere Ziele

Lukas: Mein größtes Ziel ist es meine Faktoren zu kitten und endlich diese Ausreißer los zu werden, um sich im Endeffekt auch besser zu fühlen. Ich hoffe ich kann an meinen Faktoren arbeiten und auch ein wenig mehr lernen, wie mein Diabetes wirklich tickt, um meinen Diabetes einfach leichter managen zu können.

Clara: Ich möchte herausfinden wo ich gerade in meiner Diabetes-Therapie stehe, da ich zur Zeit etwas mit den Ergebnissen hinterherhinke. Mit der Challenge finde ich heraus was meine nächsten Schritte für die Therapie-Verbesserung sind. Und möchte endlich meine geschätzten HbA1c im Tagebuch sehen.

Scott: Mein Ziel der Challenge ist mehr Struktur in meine Analyse und Logging Gewohnheiten zu bringen und regelmäßiger Sport zu treiben. Kurz gesagt: Mehr Regelmäßigkeit!

Die Regeln

Aber was ist schon eine Challenge ohne Anstrengung und darum gibt es natürlich auch gewisse Regeln zu beachten.

  • 5 Mal täglich loggen (möglichst mit Tags)
  • 3 Mahlzeiten/KH pro Tag
  • Aktivität wenn immer möglich

Um uns auf dieser spannenden 30 Tagesreise zu folgen, anzufeuern und zu stalken, liked uns einfach auf Facebook und ihr verpasst keinen Monster-Zähmer Beitrag. Mit Videos, Fotos und Tagebucheinträgen werdet ihr stets am Laufenden gehalten.

Und an alle die jetzt auch der Monster-Zähmer Ehrgeiz gepackt hat, ich könnt und sollt natürlich mitmachen. Wie? Ganz einfach.
Tagebuch downloaden, registrieren uuuuund PRO Gutschein einlösen. Jap, wenn wir euch schon challengen wollen, dann solltet ihr auch das passende Equipment haben, sprich alle Vorzüge von mysugr Pro. Darum gibt es ab dem 1.1.2016 auf unserer Facebook Seite den mySgur Pro Gutschein zum Einlösen.

Um es nicht zu verpassen, besucht uns am besten gleich auf Facebook oder like uns hier und lernt uns und andere Monster-Zähmer kennen.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Diabetes App

Tu Deinem Diabetes etwas Gutes mit der mySugr App

Egal ob auf verrückten Abenteuern oder einfach im Alltag – mySugr unterstützt dich in jeder Lebenslage.

Newsletter, Blog-Beiträge und Tipps & Tricks aus der Monster-Werkstatt.