zurück zur Übersicht

Weihnachtskekse – 3 Lieblingsrezepte unserer User

20. Dezember 2018 von Ilka Gdanietz

Erst kürzlich hatten wir auf unserer mySugr Facebook Seite eine kleine Aktion gestartet, bei der es darum ging, das ultimative Lieblingskeksrezept zu posten.

Einige Rezept Ideen möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten, nur für den Fall, dass ihr ein wenig Inspiration gebrauchen könnt. Hier drei Plätzchen Inspirationen für das weihnachtliche Kaffeekränzchen. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an die fleißigen Keksbäcker Hendrik, Werner und Anja.

Also liebe Leute, bereit für die Mehlschlacht?  Und für die Teignascher unter euch: Bolus nicht vergessen!

Rezept 1 : Nusstaler

Zutaten:

  • 375g Weizenmehl
  • 125g Speisestärke
  • 6g Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin Zucker
  • 3 Tropfen Bittermandel
  • 2 Eier
  • 250g Butter
  • 250g Haselnusskerne

Zubereitung:

Einen Knetteig bereiten aus Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker, Vanillin-Zucker, Bittermandel, Eiern, Butter und Haselnüssen.Aus dem Teig gut 2,5 cm dicke Rollen formen, kalt stellen, bis der Teig hart geworden ist. Nun von den Rollen etwa 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden und auf ein Backblech legen. Dann für 10-15 min bei 180 Grad in den Ofen

Vielen Dank liebe Heike!

Kekse auf einem Blech

Rezept 2 : Spritzgebäck

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung: Aus den Zutaten einen festen Teig herstellen und 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Den Teig durch einen Fleischwolf mit Gebäckvorsatz drehen und die Plätzchen auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen (je nach Farbe länger). Nach dem Abkühlen mit erwärmter Schokolade einstreichen.

Vielen Dank an Werner!

Weihnachtskekse mit Schokolade

Rezept 3 : Haferflocken-Bananen Kekse

Zutaten:

  • 200g Haferflocken, zart
  • 2-3 Bananen, reif
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung: Zunächst die geschälten Bananen zu einem Brei zerdrücken und dann mit den Haferflocken und dem Backpulver zu einem schaumigen Teig verrühren. Wer mag, kann noch Süßungsmittel nach Belieben dazu geben, aber die Bananen geben eigentlich schon eine angenehme Süße.  Mit zwei Teelöffeln aufs Blech portionieren und für 20 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

Diesen Grundteig kann man super nach belieben variieren. Kleiner Tipp: Zusammen mit etwas Erdnussbutter verputzen.

Vielen Dank Hendrik!

Tagebuchapp

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Newsletter, Blog-Beiträge und Tipps & Tricks aus der Monster-Werkstatt.