zurück zur Übersicht

mySugr wird Teil der Roche-Familie

30. Juni 2017 von

Eine aufregende Reise

Die Idee zu mySugr wurde 2010 geboren. Smartphones waren noch neu und die ersten Tablets sind gerade am Markt erschienen. Im Diabetesbereich war von solchen Entwicklungen keine Spur: Viele Messgeräte oder Pumpen sahen noch immer wie sperrige Handys der 80er aus und Tagebuch führen war mühsam. Zwei von uns, Frank und Fredrik, leben selbst mit Diabetes und spürten die Probleme am eigenen Leib.
Wir haben über ein Jahr getüftelt, geforscht und experimentiert. Dabei wurde uns früh klar, dass eine Smartphone-App der Schlüssel zu einer völlig neuen Art der Diabetestherapie sein kann. Diese App sollte besonders simpel sein, den Therapie-Alltag vereinfachen und sich in Handhabung und Design eindeutig von gängigen Medizinprodukten abheben.
Im April 2012 haben wir die mySugr GmbH gegründet und kurz danach die erste Version der mySugr App veröffentlicht. Heute vertrauen uns weltweit über eine Million Diabetiker.

Diabetes-Therapie der Zukunft

Die Diabetes-Therapie der Zukunft soll vor allem eines sein: einfach!
Um das bestmögliche und am einfachsten zu bedienende Produkt zu entwickeln, verbinden wir aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse mit technologischen Innovationen und durchdachtem Produktdesign. Zusätzlich streben wir immer an, mit den Besten ihres Fachs zusammenarbeiten. Wir haben es bereits geschafft, viele Menschen und Organisationen für unsere Vision zu begeistern.
Vor wenigen Monaten ist einer unserer ersten Partner mit einer großen Idee auf uns zugekommen – mySugr sollte ins Zentrum seiner neuen digitalen Strategie wandern. Uns war sofort klar, wie groß das Potential dieser neuen Konstellation sein kann.

Gemeinsam mit Roche Diabetes Care

Der Medizinpionier Roche wurde 1896 gegründet und hat mit Roche Diabetes Care das Leben mit Diabetes verändert. Durch unsere Partnerschaft konnten wir erste Reihe fußfrei beobachten, wie sich Roche Diabetes Care dem personalisierten Diabetes-Management verschrieben hat – einer Strategie, die Diabetiker und digitale Technologie in den Vordergrund rückt.
Wir können uns keinen besseren Partner vorstellen und haben uns entschieden ein neues Kapitel aufzuschlagen – mySugr wird Teil von Roche, um gemeinsam die Zukunft der Diabetes-Therapie zu gestalten.

Unser nächstes Kapitel

Wie wird die Zukunft von mySugr aussehen?

Autonomie: mySugr bleibt als eigenständiges Unternehmen bestehen und auch unserem Motto bleiben wir treu: Make diabetes suck less!

Offenheit: Wir bleiben eine offene Plattform. Wir integrieren weiterhin die besten Medizingeräte und Fitness-Tracker. Ihr sollt selbst wählen, welche Geräte für eure Therapie am besten geeignet sind.

Wachstum: Das Team in Wien und San Diego wächst. Wir suchen Menschen, die mit Leidenschaft für die gute Sache kämpfen und das Leben mit Diabetes verbessern wollen.

Forschung: Wir verfügen über bessere Ressourcen, um die Potentiale neuer Technologien auszuloten: CGM, Big Data, künstliche Intelligenz und mehr. Viele spannende Ideen liegen direkt vor uns, und wir wollen sie möglichst bald nutzbar machen.

Fokus: Durch die gewonnene Stabilität können wir uns stärker aufs Produkt konzentrieren, mehr medizinische Geräte integrieren und weitere Versicherungen an Bord holen.

Ein Team mit einer Mission

Eine Idee wachsen zu sehen, vom zarten Pflänzlein zum stabilen Baum, ist eine wunderbare Erfahrung. In den vergangenen Jahren haben wir alles gegeben, uns mit Haut und Haaren mySugr verschrieben. Wir haben alles auf das Team gesetzt und sind unserer Vision treu geblieben. Es hat funktioniert.
Danke! Für die Erfahrungen, die wir machen durften. Für die guten und schlechten Zeiten. Für die dummen Fehler und weisen Entscheidungen. An unsere Freunde und Feinde. An unsere Söhne, Töchter und Lebenspartner, Freunde und Kollegen, Mütter und Väter. An unsere Brüder und Schwestern, egal ob durch DNA oder Diabetes. An alle unsere Users, Fans, Haters und Lovers. Danke.
Das ist erst der Start, lasst uns noch weit kommen.

mySugr Founders

 

PS: Danke an unsere Wegbegleiter dieser Reise – ihr rockt.

Insbesondere an Hansi Hansmann, unseren engsten Mentor und Vorbild für alle Business Angels. Dein einzigartiges Wissen über Entrepreneurship würde übrigens ein großartiges Buch abgeben!
Und danken wollen wir auch noch in unserer Unternehmenssprache:

  • Adi, for instructing the mySugr ski noobs and being merciless on bugs.
  • Alex, for still smiling when putting up with daily last minute changes.
  • Anatol, for never losing sight of the essentials and surprising us with your wall art.
  • Anna, our genius translator of Austrian directness to tactful US words.
  • Anna-Clara, for your love, understanding, patience and humour.
  • Anne-Sophie, to our president of love and happiness.
  • Anton, for being bold when we need it – it’s been a tremendous journey.
  • Amelie, for being my sunshine and patient when daddy is “always in calls”.
  • Benno, thanks for being pragmatic and entertaining. Cheers to Wörthersee.
  • Bernd, for working hard beyond measure.  
  • Bernhard, we’re still not sure if you’re actually a superhuman.
  • Christian, from classmate to one of the primary drivers of our culture.
  • Christoph E., for proving one doesn’t need to be loud to get shit done.
  • Christoph S., for offering advice and support over many years.
  • Clara, our driven French lady who outgrew role after role.
  • Daniel, for teaching some of us how to climb, your positive spirit and loyalty.
  • Daniel, for your constant drive to improve everything around you.
  • David, for being a worthy accomplice on our ui & ux crusade.
  • Elisangela, our quietly confident scientist and researcher.
  • Elliot, for being our Junior superstar.
  • Ezgi, for being obliging even under stress.
  • Felix, for your refusal to give up in regulatory matters, the wuzzler and whirlpools.
  • Florian, for pushing new technologies whenever you can.
  • Franz, for giving advice when mySugr was only a wild idea.
  • Gabriel, the living proof that Germans can be fun.
  • Giuliana, for knowing how to cook up a storm in the italian patisserie department.
  • Hadi, you truly fight for the users.
  • Hubert, for being our DIY guy and Barista of choice.
  • Ilka, for being the charming German voice of mySugr since the early days.
  • Ilse, for bringing your love of Swedish into our products.
  • Ingrid, for taking care of our D’s and keeping our users safe 🙂
  • Isabelle, for your flair for French translations.
  • Jay, for your spirit and spicing up the teams.
  • Julia, for being a true woman leader. Sheryl Sandberg would be proud.
  • Kathi, for your endless patience, understanding and love.
  • Kyle, for keeping your diplomatic spirits up within a bunch of rebels.
  • Lomi and Linus, for saying “Daa! Blech! Pfffs!” like you mean it.
  • Lotti, for understanding why dad had to spend so much time at “Monsters, Inc.”
  • Lukas, for your perseverance, creativity and epic tank tops.  
  • Manu, to our jack-of-all-trades and most talented Gelataio.
  • Marc, for being candid and never shying away from an important discussion.
  • Maria, for possessing a Nordic calm beyond your years!
  • Marije, for being a rebel against skin cancer and your fantastic Dutch writing.
  • Marko, for reminding us that code should be beautiful.
  • Marlis, for being our first employee and your unshakeable loyalty.  
  • Matthias, for bringing finesse, accuracy & lots of charm into our user experience.
  • Meli, for being an unstoppable force when shit needs to get done.
  • Mette, for whipping the office into shape and serving up perfect Danish translations.
  • Michèle, for your mind-boggling diabetes competence.
  • Miguel, for showing us that everything is possible, after all why not?
  • Miren, for charming all of us with your positive energy and sunny disposition.
  • Mirja, for being our efficient Finnish translator who never needs reminding.
  • Nadine, for your ability to roll with every user.
  • Niki, for all your love and unshakeable support over many years.
  • Oliver, for never being short of a great idea.
  • Patrick, for building the rock solid foundation for everyone else.
  • Peter, Paul & Lukas P., for always being there for us, no matter what.
  • Philipp, for being a builder not just of code, but also of culture.
  • Roland, for your impressive perseverance and superhuman calmness.
  • Ronja, you already hold my robber-heart in the palm of your small hands.
  • Sara, for the love and never ending support – wherever we are.
  • Sarah, for outdoing yourself constantly.
  • Sarah K., for your technical prowess and southern caregiving spirit.
  • Scott, for always striving to bring the best out of everybody around you.
  • Sophie, for your attention to detail and British humor.
  • Tobias, for rocking every graphic discipline imaginable.
  • Verena, for always being candid, fearless, and eager to learn something new.  
  • Wiktoria, for being reliable, always cheerful and rocking our Polish writing.

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Newsletter, Blog-Beiträge und Tipps & Tricks aus der Monster-Werkstatt.