zurück zur Übersicht

Was die Standardabweichung über deine Blutzuckereinstellung aussagt

04. Dezember 2017 von Ilka Gdanietz

Der HbA1c gilt als wichtiger Parameter, um die Stoffwechsellage der letzten 8-12 Wochen zu beurteilen. Warum der HbA1c aber auch manchmal ziemlich irreführend sein kann und eben doch nicht unbedingt die Wahrheit über die Blutzuckereinstellung sagt, haben wir bereits in diesem Artikel beschrieben.

Kurz gesagt, ein guter HbA1c muss nicht unbedingt eine gute Blutzuckereinstellung bedeuten. Daher ist es umso wichtiger, dass man sich nicht nur die Blutzuckerwerte im einzelnen anguckt, sondern auch ein Auge auf die Standardabweichung hat.

Was genau ist die Standardabweichung?

Die Standardabweichung sagt im Prinzip aus, wie stark der Blutzucker schwankt. Je größer die Zahl, desto mehr Berg- und Talfahrten unternimmt dein Blutzucker, bzw. desto ausgeprägter sind die Blutzuckerschwankungen.

Übrigens, die Berechnung der Standardabweichung folgt der allgemein gültigen Formel. Wikipedia erklärt das ganz gut!

Faustregel: Entspricht die Standardabweichung mehr als der Hälfte deines Durchschnittsblutzuckers (auf den selben Zeitraum bezogen), kann man von vielen sehr hohen und/oder niedrigen Blutzuckerwerten, das heißt einer instabilen Stoffwechsellage ausgehen.
Beträgt die Standardabweichung weniger als ein Drittel deines Durchschnittsblutzuckers, is alles in Butter und man kann von einer stabilen Stoffwechsellage ausgehen. Stabil ist schon mal gut, stabil im Zielbereich am besten.

Ok, das mag ein wenig verwirrend klingen, ist aber im Prinzip ganz einfach. Wichtig ist auf jeden Fall zu wissen, dass ein guter Blutzuckerdurchschnitt erst dann richtig aussagekräftig ist, wenn man auch die Standardabweichung dazu betrachtet.

Ein Beispiel:
Eine Blutzuckereinstellung mit einem Blutzuckerdurchschnitt von zum Beispiel 100mg/dl mit einer Standardabweichung von 30mg/dl ist wesentlich stabiler, als ein Blutuckerdurchschnitt von 100mg/dl mit einer Standardabweichung von 60mg/dl.

In der mySugr App findest du die Standardabweichung übrigens immer in Sichtweite direkt auf dem Homescreen, und natürlich in den Analysen der letzten 7, 14, 30 und 90 Tage.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Newsletter, Blog-Beiträge und Tipps & Tricks aus der Monster-Werkstatt.